Jane Austen

Jane Austen

Autor : Elsemarie Maletzke
Geschlecht : Bücher, Literatur & Fiktion, Literaturgeschichte & -kritik,
lesen : 858
Herunterladen : 715
Dateigröße : 4.75 MB
Format : PDF, ePub

Nimm dieses Buch

Jane Austen

Amazon.de Großbritannien Anfang des 19. Jahrhunderts: George IV. besteigt den britischen Thron. Der neue König ist wenig beliebt, doch seine Regentschaft (die Regency) war eine Zeit des 'swinging London'. In dieser Zeit erscheint 1811 Sense and Sensibility (Verstand und Gefühl), ein Roman, geschrieben 'by a Lady'. Den Konventionen der Zeit folgend blieb die Verfasserin anonym. Der Roman wurde zu einem bescheidenen Erfolg. Man verfolgte mit bebendem Herzen die Geschicke der drei jungen Damen auf ihrer Suche nach einem Ehemann und delektierte sich an den feingeschliffenen Formulierungen und Dialogen. Der Name der Autorin blieb für die Leserschaft lange Zeit im Dunkeln. Auch heute noch ist wenig über das Leben Jane Austens bekannt, der die Literatur Heldinnnen wie die Schwestern Dashwood und Fanny Price und stolze Männer wie Oberst Brandon verdankt. Die Literaturgeschichte hat sich mit Austen immer ein wenig schwer getan. Elsemarie Maletzke unternimmt in ihrer Biografie den Versuch, das Dunkel um Jane Austen ein wenig zu erhellen. Sie erzählt die Geschichte der Familie Austen; einer großen Familie, in der die Männer als Kapitäne zur See fuhren, als Pfarrer auf dem Land lebten oder ein Bankhaus führten, während die Frauen darauf warteten, geheiratet zu werden. Jane Austen führte in dieser Familie ein unauffälliges Leben und wurde eher als unverheiratete Schwester und Tante wahrgenommen, denn als Schriftstellerin. Was aber durchaus in ihrem Sinne war, schließlich fand in ihren Roman das Eingang, was die scharfe Beobachterin an ihren Zeitgenossen auffiel: Die Dummheit vieler Vertreter der Gentry, die Hohlheit von Gesprächen, die sich auf den Austausch von Geschwätz beschränkten und die Rolle der Frau in einer Gesellschaft, in der Frauen ausschließlich über ihren Mann definiert wurden. Die unverheiratete oder verwitwete Frau war auf die gutmütige Unterstützung ihrer Familie angewiesen. Vieles im Leben Jane Austens erinnert an das Schicksal ihrer Romanheldinnen. Sie blieb unverheiratet (und doch gab es Liebesgeschichten und Schwärmereien), war (wie auch ihre ebenfalls unverheiratete Schwester Cassandra und ihre Mutter) nach dem Tod ihres Vaters abhängig von der Unterstützung ihrer Brüder, musste (auch im Familienkreis) eine Reihe von Schicksalsschlägen hinnehmen und erkrankte unheilbar, was ihren frühen Tod zur Folge hatte. Doch war Austen auch eine ungewöhnliche und tatkräftige Frau, die den Verhältnissen ihrer Zeit in vielem weit voraus war, und deren scharfer Verstand sich in ihren Romanen ein Ventil schuf. Ihre Waffe war dabei weniger der derbe Degen als das feine Florett. Und das führte sie so gewandt, dass viele der von ihr karikierten Zeitgenossen die feinen Stiche nicht einmal merkten: Touché. Elsemarie Maletzke berichtet all dies mit sehr viel Sachverstand, aber auch einem ihrem Gegenstand angemessenen feinen Humor; dabei beleuchtet die Biografin überdies den geschichtlichen und gesellschaftlichen Kontext auf lesenswerte Weise. Abgerundet wird Maletzkes Biografie durch eine informative Chronologie zum Leben Jane Austens und ihrer Familie und eine weiterführende Bibliografie der Literatur zu Jane Austen und ihrem Werk. 'Janeites', wie sich die Anhänger der Autorin auch nennen, werden an dieser mit Wissen und Humor geschriebenen Biografie gewiss ihr Lesevergnügen haben. Und Anhänger der Verfilmungen der Romane, die mehr über die Autorin erfahren wollen, sicherlich auch. --Roger Hermes

The Fixed Stars

The Fixed Stars

Autor : Molly Wizenberg
Geschlecht : Bücher, Biografien & Erinnerungen, Bestimmte Gesellschaftgruppen,
lesen : 1170
Herunterladen : 975
Dateigröße : 6.48 MB
The History Of The Sas

The History Of The Sas

Autor : Chris Ryan
Geschlecht : Bücher, Fachbücher, Sozialwissenschaft,
lesen : 1716
Herunterladen : 1430
Dateigröße : 9.50 MB